Immobilienlexikon

  • A
  •  | 
  • B
  •  | 
  • D
  •  | 
  • E
  •  | 
  • F
  •  | 
  • G
  •  | 
  • H
  •  | 
  • I
  •  | 
  • K
  •  | 
  • L
  •  | 
  • M
  •  | 
  • N
  •  | 
  • P
  •  | 
  • R
  •  | 
  • S
  •  | 
  • T
  •  | 
  • U
  •  | 
  • V
  •  | 
  • W
  •  | 
  • Z

 

Duplex-Wohnung

Eine Wohnung auf zwei Stockwerken, meist auch Maisonette-Wohnung genannt.

 

Depot

Vom Mieter hinterlegter Betrag in Form von Geld. Das Depot oder auch Kaution oder Sicherheitsleistung genannt, darf drei Monatsmietzinse nicht übersteigen und muss zum üblichen Zinsfuss für Spareinlagen verzinst werden (Art. 257e OR). Hierfür gibt es bei den Banken speziell eingerichtete Mietkautionssparkonten auf denen das Depot jährlich verzinst wird.

 

Dienstbarkeit

Im Grundbuch vorgemerkte Belastung eines Grundstücks zugunsten einer Person (Wohnrecht, Nutzniessung) oder zugunsten eines anderen Grundstücks (z.B. Weg- oder Leitungsrecht). Eine Dienstbarkeit gibt der berechtigten Person die Befugnis, ein fremdes Grundstück in einer bestimmten Hinsicht zu gebrauchen, und verpflichtet den Eigentümer, diesen Gebrauch zu dulden. Zu einer Dienstbarkeit wird meist auch der Fachbegriff Servitut verwendet.